Anno 1602

Aktuelles

Antiker Biedermeierschrank

Wunderschöner Biedermeierschrank um 1850 aus Kirschholz, 2-türig und mit getrepptem Giebel.

Höhe: 192 cm
Breite: 165 cm
Tiefe: 60 cm

Preis: 3.800 Euro
Artikel Nr.: 10032-msc

 

Uhren

Von der Turmuhr zur Taschenuhren

Mit der bahnbrechenden Erfindung der Hemmung eines Räderwerkes wurde aus dem frei ablaufendem Getriebe eine Uhr. Sie hielt ihren Einzug in Rathäuser, Kirch- und Uhrentürme und wurde 1335 erstmals in Mailand urkundlich erwähnt. Mit der Entwicklung besserer Materialien (Messing für Zahnräder) und spezielleren Werkzeugen konnten die Uhren immer kleiner angefertigt werden. Das große Ziel war jedoch, eine Uhr auch ortsunabhängig betreiben zu können. Hier wurde 1430 ein Durchbruch erzielt: durch Einbau eines Federantriebs. Peter Henlein aus Nürnberg baute um 1504 eine der ersten Uhren mit Federantrieb in Verbindung mit einer Unrast, die er dadurch auf Taschengröße verkleinern konnte. Diese Uhr war nicht an ihren Aufstellort gebunden und konnte auch in einer Tasche getragen werden und dabei kontinuierlich die Zeit anzeigen. Ab Mitte des 17. Jahrhunderts wurden die ersten Taschenuhren mit Spindelhemmung hergestellt. Es entstanden in England, Deutschland und Frankreich Taschenuhren, die noch heute durch ihre Qualität und Schönheit bestechen.

Der  Tintenfisch  |  Kunst und Antiquitäten  | Am Wendelinusbrunnen 2 |  63619 Bad Orb | Hessen | Tel: 06052 - 2559  |  Impressum  | © 2014